Rechtsprechungs-
 datenbank

Recht auf Bildung für Flüchtlinge

Rahmenbedingungen des Zugangs zu Bildungsangeboten für Asylsuchende, Schutzberechtigte und Personen mit Duldung (schulische oder berufliche Aus- und Weiterbildung)

2. Auflage, Dezember 2016

Der Leitfaden von Barbara Weiser behandelt die rechtlichen Rahmenbedingungen des Zugangs zu Bildungsangeboten für die folgenden Gruppen:

  • Asylsuchende im Verfahren;
  • Personen, die einen Schutzstatus haben oder bei denen ein Abschiebungsverbot besteht;
  • Personen mit Duldung.

Betrachtet werden jeweils die Voraussetzungen für den Zugang zur Bildung für diese Gruppen in Hinblick auf die folgenden Bereiche:

  • Schule (Schulpflicht/Schulbesuchsrecht)
  • Sprachkurse, Alphabetisierungskurse
  • Vorbereitung auf das Nachholen von Schulabschlüssen
  • Schulische Berufsausbildung
  • Studium

Daneben wird auf besondere Möglichkeiten der Aufenthaltsgewährung im Zusammenhang mit Ausbildung und erworbenen Qualifikationen eingegangen (Aufenthaltsverfestigung bei gelungener Integration, Aufenthalt aufgrund qualifizierter Ausbildung). Zu den jeweiligen Bildungsangeboten werden auch Möglichkeiten der Förderung erläutert. Die Darstellung wird ergänzt durch tabellarische Übersichten.

  • undefinedDie Broschüre steht hier zum Download zur Verfügung - bitte beachten: Das Seitenformat ist kleiner als DIN A4. Wenn Sie Seiten aus der Broschüre ausdrucken, können Sie mit den Druckoptionen ihres pdf-Readers bestimmen, ob sie den Ausdruck leicht verkleinert (Option "zwei Seiten auf eine") oder leicht vergrößert (Option "auf Seitengröße anpassen") haben möchten.

 

Die Broschüre wurde erarbeitet mit Förderung des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

Amnesty International AWO Caritas Deutsches Rotes Kreuz Diakonie Der Paritätische Gesamtverband Pro Asyl Zentralwohlfahrtsstelle der Juden in Deutschland UNHCR