Rechtsprechungs-
 datenbank

EU-Richtlinie zur Regelung von Aufenthaltstiteln für Opfer des Menschenhandel

Die "Richtlinie 2004/81/EG über die Erteilung von Aufenthaltstiteln für Drittstaatsangehörige, die Opfer des Menschenhandels sind oder denen Beihilfe zur illegalen Einwanderung geleistet wurde und die mit den zuständigen Behörden kooperieren" wurde am 29.04.2004 beschlossen. Sie war von den Mitgliedstaaten spätestens bis zum 06.08.2004 umzusetzen.

 

Amnesty International AWO Caritas Deutsches Rotes Kreuz Diakonie Der Paritätische Gesamtverband Pro Asyl Zentralwohlfahrtsstelle der Juden in Deutschland UNHCR