Rechtsprechungs-
 datenbank

Europäischer Flüchtlingsfonds III

Niedergeschriebenes Ziel des Europäischen Flüchtlingsfonds (EFF) ist es, die EU-Mitgliedstaaten bei der Aufnahme von geflüchteten Personen und den damit verknüpften Herausforderungen finanziell zu unterstützen. Insbesondere soll dies durch die Förderungen von Projektarbeit in den Bereichen:

  1. der Verbesserung der generellen Aufnahmebedingungen und der Aufnahmebedingungen besonders Schutzwürdiger,
  2. der Verbesserung der generellen Integrationsbedingungen sowie der Integrationsbedingungen  besonders Schutzwürdiger,
  3. Evaluierung, Monitoring, Indikatoren,
  4. Strukturverbesserungen in Asylpolitik/Asylverfahren/Asylrechtsprechung

verwirklicht werden. Dazu werden innerhalb der Förderperiode durch Jahresprogramme die Förderschwerpunkte sowie die Zielsetzungen festgelegt.

 


Mit der Entscheidung des Europäischen Parlaments und des Rates vom 23. Mai 2007 wurde dem Mehrjahresprogramm für den Zeitraum 2008 bis 2013 innerhalb des Generellen Programms „Solidarität und Steuerung der Migrationsströme“ zugestimmt. Gleichzeitig erfolgte damit die Aufhebung der Entscheidung 2004/904/EG des Rates, die dem Mehrjahresprogramm für den Zeitraum 2005-2010 zugrunde lag.

 

undefinedEFF-Entscheidung vom 23.5.2007 (573/2007/EG)

 

EFF-Entscheidung vom 02.12.2004 (2004/904/EG)

 


Weitere Dokumente:

undefinedÄnderungsvorschlag der EU-Kommission vom 2.9.2009 zum EFF III

 

undefinedDurchführungsbestimmungen zur Entscheidung Nr. 573/2007/EG v. 29.11.2007 (AZ K(2007) 6396))

 

Durchführungsbestimmungen zur Entscheidung Nr.2004/904/EG v. 20.01.2006 (AZ K(2006) 51/3))

 

 

 

 

 

 

 

Amnesty International AWO Caritas Deutsches Rotes Kreuz Diakonie Der Paritätische Gesamtverband Pro Asyl Zentralwohlfahrtsstelle der Juden in Deutschland UNHCR