Rechtsprechungs-
 datenbank

Qualifikationsrichtlinie

Die Richtline (2011/95/EU) "über Normen für die Anerkennung von Drittstaatsangehörigen oder Staatenlosen als Personen mit Anspruch auf internationalen Schutz, für einen einheitlichen Status für Flüchtlinge oder für Personen mit Anrecht auf subsidiären Schutz und für den Inhalt des zu gewährenden Schutzes" legt Normen für die Anerkennung als Flüchtling und den Flüchtlingsstatus fest. Sie wird auch als "Qualifikationsrichtlinie" oder "Anerkennungsrichtlinie" bezeichnet. Sie ist am 20. Dezember 2011 im Amtsblatt der Europäischen Union erschienen und trat (in Teilen) am 09.01.2012 in Kraft.

 

 


Mit der Neufassung wurde die alte Fassung der Qualifikationsrichtlinie (2004/83/EG) mit Wirkung vom 21. Dezember 2013 aufgehoben (Art. 40 RL 2011/95/EU).

 

Council Directive 2004/83/EC on minimum standards for the qualification and status of third country nationals or stateless persons as refugees or as persons who otherwise need international protection and the content of the protection granted (eng.)

 

undefinedQualifikationsrichtlinie vom 29.04.2004 (deut.)

 


 

 

Amnesty International AWO Caritas Deutsches Rotes Kreuz Diakonie Der Paritätische Gesamtverband Pro Asyl Zentralwohlfahrtsstelle der Juden in Deutschland UNHCR