Rechtsprechungs-
 datenbank

Informationen zum Thema Familienzusammenführung: Themenschwerpunkt und familie.asyl.net

Ort:
Veranstalter:
02.06.2017

Eine umfangreiche Informationssammlung zum Thema Familienzusammenführung stellen wir mit dem Portal familie.asyl.net zur Verfügung. Ergänzend veröffentlichen wir darüber hinaus im Internet den Themenschwerpunkt Familienzusammenführung aus dem Asylmagazin 4/2017 mit Beiträgen von UNHCR und Helene Heuser.

Das Informationsportal familie.asyl.net wurde in den letzten Monaten mit Förderung von UNHCR umfassend überarbeitet und vervollständigt. Es richtet sich insbesondere an Beraterinnen und Berater, die mit rechtlichen und praktischen Fragen beim Familiennachzug zu Flüchtlingen konfrontiert sind.

Es behandelt die Möglichkeiten des Familiennachzugs zu folgenden Personen:

  • Personen, die einen Asylantrag gestellt haben, und deren Verfahren noch läuft;
  • schutzberechtigte Personen (also Personen, die Asyl, Flüchtlingsschutz, den sogenannten subsidiären Schutz oder einen anderen Schutzstatus erhalten haben).

Unterschieden wird dabei danach, ob sich die nachzugswilligen Angehörigen innerhalb oder außerhalb Europas befinden. In den entsprechenden Kategorien werden die rechtlichen Voraussetzungen für die Familienzusammenführung und der Ablauf des Verfahrens detailliert erläutert. Darüber hinaus enthält das Informationsportal Checklisten und Merkblätter, weiterführende Materialien (darunter alle einschlägigen Gesetzestexte) sowie relevante Links und Adressen.

Der Themenschwerpunkt Familienzusammenführung erschien im Asylmagazin 4/2017. Mit freundlicher Genehmigung des von Loeper Literaturverlags haben wir seine Internetveröffentlichung nun vorgezogen. Der Themenschwerpunkt enthält die folgenden Beiträge:

  • Helene Heuser: Aussetzung des Familiennachzugs – ein Verstoß gegen das Grundgesetz?
  • UNHCR Deutschland: Familienzusammenführung – rechtliche Probleme und deren Auswirkungen
  • UNHCR Deutschland: Der Begriff der Familie bei Familienzusammenführungen

 Weitere Informationen zum Asylmagazin finden Sie hier.

 

 

Amnesty International AWO Caritas Deutsches Rotes Kreuz Diakonie Der Paritätische Gesamtverband Pro Asyl Zentralwohlfahrtsstelle der Juden in Deutschland UNHCR