Rechtsprechungs-
 datenbank
Land wählen:
Anzahl/Seite:
Zur Länderinfo auf ecoi.net
Bericht vom 22.03.2017: ""
:

[...]

Unter Berücksichtigung dieser Maßstäbe ist den Klägern die Flüchtlingseigenschaft im Sinne des § 3 Abs. 1 und 4 AsylG zuzuerkennen, wobei die Kläger einen jeweils eigenständigen Anspruch auf Zuerkennung der Flüchtlingseigenschaft haben. Sie haben Syrien zwar nicht wegen einer Vorverfolgung im Sinne des § 3 Abs. 1 AsylG verlassen (nachfolgend I.). Die Flüchtlingsanerkennung ergibt sich aber aus dem Umstand der (illegalen) Ausreise aus Syrien, der Asylantragstellung in Deutschland und dem nicht nur kurzfristigen Auslandsaufenthalt im westlichen Ausland (dazu unter II. 1. und II. 3.) sowie - selbstständig tragend - daraus, dass der Kläger zu 1) sich im wehrdienstfähigen Alter befindet und sich durch seine illegale Ausreise einem etwaigen Dienst als Reservist entzogen hat oder im Falle seiner Rückkehr nach Syrien als Reservist zum Wehrdienst eingezogen und sodann zur Teilnahme an den Kriegshandlungen bestimmt würde (dazu unter II. 2. und II. 4.). [...]

 

Jedoch verwirklichen die...weiterlesen...


Zur Länderinfo auf ecoi.net
Bericht vom 21.03.2017: ""
:

[...]

Zwar spricht vieles dafür, dass die Voraussetzungen für die Zuerkennung der Flüchtlingseigenschaft (§ 3 Abs. 1, 4 AsylG) offensichtlich nicht vorliegen. Denn der Antragsteller hat bei seiner Anhörung beim Bundesamt ausschließlich auf seinen Wunsch, in Deutschland zu studieren, abgestellt. Dieses Vorbringen knüpft ersichtlich nicht an ein flüchtlingsrelevantes Merkmal an.

 

Es bestehen jedoch ernstliche Zweifel an der Ablehnung des Antrages auf Zuerkennung subsidiären Schutzes als offensichtlich unbegründet. Dies gilt jedenfalls hinsichtlich des Vorliegens der Voraussetzungen in § 4 Abs. 1 Satz 2 Nr. 3 AsylG. Danach ist ein Ausländer subsidiär Schutzberechtigter, wenn er stichhaltige Gründe für die Annahme vorgebracht hat, dass ihm in seinem Herkunftsland ein ernsthafter Schaden in Gestalt einer ernsthafte individuelle Bedrohung des Lebens oder der Unversehrtheit einer Zivilperson infolge willkürlicher Gewalt im Rahmen eines internationalen oder innerstaatlichen bewaffneten...weiterlesen...


Erste 1 2 3 4 5 6 7 Letzte
NächsteVorherige

Nach oben

Amnesty International AWO Caritas Deutsches Rotes Kreuz Diakonie Der Paritätische Gesamtverband Pro Asyl Zentralwohlfahrtsstelle der Juden in Deutschland UNHCR