Merkliste
Zitieren als:
, vom 08.09.2017 - Der Tschetschene Imran Salamow wurde offenbar am 5. September 2017 aus Weißrussland abgeschoben; er gilt seitdem als verschwunden; die russischen Behörden werfen ihm vor, in Tschetschenien einer bewaffneten Gruppe angehört zu haben; er hatte mit seiner Familie mehrfach versucht, in Polen Asyl zu beantragen, die polnische Grenzpolizei ignorierte aber die Asylgesuche und schob die Familie wiederholt nach Weißrussland zurück. - asyl.net:
https://www.asyl.net/rsdb/bf512701f9d00e35d7ff6f291ffffdd6/
Leitsatz:
Schlagwörter:
Normen:
Auszüge: