OVG Sachsen

Merkliste
M25860
Zitieren als:
OVG Sachsen, Beschluss vom 06.12.2017 - 5 A 591/17.A - asyl.net: M25860
https://www.asyl.net/rsdb/m25860/
PDF 162 KB
Leitsatz:

Zulassung der Berufung zu der Frage, ob Männern im wehrpflichtigen Alter bei Rückkehr in Syrien politische Verfolgung wegen einer unterstellten regimekritischen Gesinnung droht.

(Leitsätze der Redaktion)

Schlagwörter: Syrien, Militärdienst, Wehrdienstentziehung, Asylrelevanz, Wehrpflicht, politische Verfolgung, Verfolgungsgrund, Rückkehrgefährdung, Nachfluchtgründe, Flüchtlingseigenschaft, Berufungszulassung, Grundsätzliche Bedeutung, Berufungszulassungsantrag, Flüchtlingseigenschaft, Berufungszulassungsgründe, Grundsatzzulassung,
Normen: AsylG § 3, AsylG § 3 Abs. 1, AsylG § 78 Abs. 3 Nr. 1,
Auszüge:

[...]

2. Der Antrag des Klägers auf Zulassung der Berufung ist wegen grundsätzlicher Bedeutung der Rechtssache (§ 78 Abs. 3 Nr. 1 AsylG) auch begründet.

Mit ihm wird die grundsätzlich bedeutsame Frage aufgeworfen, ob einem wehrfähigen und wehrpflichtigen Mann aus Syrien wegen einer ihm durch das Assad-Regime unterstellten politischen Gesinnung bei einer Rückkehr nach Syrien eine menschenunwürdige Befragung und Behandlung sowie Folter drohen. Diese Frage wird in der obergerichtlichen Rechtsprechung unterschiedlich beantwortet (grundsätzlich verneinend u.a.: NdsOVG, Urt. v. 27. Juni 2017 - 2 LB 91/17 -, juris Rn. 72 ff.; OVG Saarland. Urt. v. 18. Mai 2017 - 2 A 176/17 -, juris Rn. 28 ff.; OVG NRW, Urt. v. 4. Mai 2017 - 14 A 2023/16.A -, juris Rn. 37 ff.; OVG Rh.-Pf., Urt. v. 16. Dezember 2016 - 1 A 10922/16 -, juris Rn. 138 ff.; grundsätzlich bejahend u.a.: VGH BW, Urt. v. 28. Juni 2017 - A 11 S 664/17 -, juris Rn. 42 ff.; HessVGH, Urt. v. 6. Juni 2017 - 3 A 3040/16.A -, juris Rn. 30 ff.; BayVGH, Urt. v. 14. Februar 2017 - 21 B 16.31001 -,juris Rn. 22 ff.). Im Freistaat Sachsen wird die Frage erstinstanzlich ebenfalls unterschiedlich beantwortet und ist obergerichtlich bisher noch nicht entschieden, so dass die Berufung dem Senat dazu Gelegenheit geben kann. [...]