Aufnahmerichtlinie (2013/33/EU)

Die Aufnahmerichtlinie vom 26.06.2013 enthält einen Katalog von Mindestnormen für die Aufnahme von Asylsuchenden in den EU-Mitgliedstaaten. So enthält sie etwa Vorgaben zur medizinischen Grundversorgung, zur Unterbringung sowie zum Zugang zu Bildung und Beschäftigung. Sie regelt daneben auch, unter welchen Voraussetzungen und Bedingungen schutzsuchende Personen inhaftiert werden dürfen.


Link zur Richtlinie (aktuelle Fassung)


Ergänzend dazu:

Aufnahmerichtlinie (2003/9/EG) vom 27.01.2003 (nicht mehr in Kraft)

Geänderter Vorschlag der EU-Kommission für eine Neufassung der Aufnahmerichtlinie vom 01.06.2011

UNHCR-Stellungnahme zum Vorschlag der EU-Kommission für eine Neufassung vom März 2009

Vorschlag der EU-Kommission für eine Neufassung der Aufnahmerichtlinie vom 03.12.2008