Jugendhilfe für begleitete minderjährige Geflüchtete

Handlungsleitfaden des Arbeitskreis Kritische Soziale Arbeit (AKS) München (Stand: November 2018)

Laut dem Arbeitskreis Kritische Soziale Arbeit (AKS) München erhält ein Großteil der geflüchteten Kinder und Jugendlichen, die in Begleitung ihrer Eltern oder anderer Sorgeberechtigter nach Deutschland einreisen, während der Unterbringung in Erstaufnahmeeinrichtungen und Gemeinschaftsunterkünften keine Leistungen der Kinder- und Jugendhilfe. Dabei ständen ihnen diese bei Bedarf eigentlich zu. Mit seinem Handlungsleitfaden appelliert der Arbeitskreis daher sowohl direkt an die Mitarbeitenden der Jugendämter als auch an Beratungsstellen. 


Hinweis

Aufgrund vielfältiger Gesetzesänderungen können einzelne Arbeitshilfen in Teilen nicht mehr aktuell sein. Wir bemühen uns, so schnell wie möglich eine aktualisierte Version zu verlinken. Bis dahin bitten wir Sie, auf das Datum der Publikation zu achten und zu überprüfen, ob die Informationen noch korrekt sind.

fluechtlingshelfer.info

Weitere Informationen und Materialien bei 

Thema Familiennachzug