VGH Baden-Württemberg

Merkliste
Zitieren als:
VGH Baden-Württemberg, Beschluss vom 02.09.2011 - A 12 S 2451/11 - asyl.net: M19051
https://www.asyl.net/rsdb/m19051/
Leitsatz:

Der Beschwerdeausschluss nach § 80 AsylVfG erstreckt sich in Rechtsstreitigkeiten nach dem Asylverfahrensgesetz auf sämtliche Nebenverfahren (hier: Erinnerung gegen Kostenfestsetzung; wie VGH Bad.-Württ., Beschluss vom 25.11.1993 - A 16 S 2045/92 -).

Schlagwörter: Beschwerdeausschluss, Streitigkeit nach dem Asylverfahrensrecht, Kostenfestsetzungsbeschluss, Rechtsmittelbelehrung
Normen: AsylVfG § 80
Auszüge:

[...]

Die Beschwerden, über die der Senat in voller Besetzung zu entscheiden hat (SächsOVG, Beschluss vom 20.06.2006 - 5 E 49/06 - NVwZ 2007, 116; BayVGH, Beschluss vom 19.01.2007 - 24 C 06.2426 - NVwZ-RR 2007, 497; NdsOVG, Beschluss vom 11.06.2007 - 2 OA 433/07 - NVwZ-RR 2007, 816; OVG LSA, Beschluss vom 11.09.2007 - 4 O 234/07 - juris; VGH Bad.-Württ., Beschluss vom 06.11.2008 - NC 9 S 2614/08 - juris; HessVGH, Beschluss vom 11.11.2009 - 1 E 2412/09 - ESVGH 60, 247 (LS), sind als unzulässig zu verwerfen. Denn bei dem zugrunde liegenden Verfahren handelte es sich um eine Rechtsstreitigkeit nach dem Asylverfahrensgesetz. Entscheidungen in derartigen Verfahren können nicht mit der Beschwerde angefochten werden (§ 80 AsylVfG). Dieser Beschwerdeausschluss gilt auch für alle Nebenverfahren, insbesondere für gerichtliche Entscheidungen über Kostenerinnerungen (VGH Bad.-Württ., Beschluss vom 25.11.1993 - A 16 S 2045/92 - juris; VG Frankfurt, Beschluss vom 18.12.1997 - 5 J 31686/97.A - AuAS 1998, 48; Funke-Kaiser, in: GK-AsylVfG, § 80 RdNr. 10; Renner/Bergmann, AuslR, § 80 AsylVfG RdNr. 2; Hailbronner, AuslR, § 80 AsylVfG RdNr. 9).

An der somit auch im vorliegenden Fall fehlenden Statthaftigkeit der Beschwerden ändert der Umstand nichts, dass das Verwaltungsgericht dem Beschluss vom 11.08.2011 - nach dem Vorstehenden fälschlicherweise - eine Rechtsmittelbelehrung beigefügt hat, denn ein durch das Gesetz nicht vorgesehenes Rechtsmittel kann auch durch richterliche Entscheidung nicht zugelassen werden (BVerwG, Beschluss vom 06.12.1982 - 9 B 3520.82 - BVerwGE 66, 312; Urteil vom 28.02.1985 - 2 C 14.84 - BVerwGE 71, 73; OVG NRW, Beschluss vom 03.06.2004 - 13 E 598/04.A - juris; BayVGH, Beschluss vom 01.03.2010 - 20 CE 10.30057 -juris). [...]