Neue Arbeitshilfe zu Praktika für Asylsuchende und Personen mit Duldung

Der Caritasverband Osnabrück hat eine Arbeitshilfe zu den Rahmenbedingungen von Praktika für Asylsuchende und "geduldete" Personen herausgegeben. Die Informationen richten sich an die Arbeitsverwaltung, an Arbeitgeber sowie an Beratungsstellen.

Die Arbeitshilfe befasst sich detailliert mit den Voraussetzungen, unter denen Asylsuchende sowie "geduldete" Personen an Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen teilnehmen können. Neben den verschiedenen Arten von Praktika nimmt sie auch weitere Maßnahmen der Arbeitsmarktintegration in den Blick. Darunter fallen u.a.:

  • Freiwillige und verpflichtende Praktika
  • Praktika zur beruflichen Orientierung
  • Einstiegsqualifizierungen
  • Freiwilligendienste
  • "Ein-Euro-Jobs"

Um die Abgrenzung dieser Tätigkeiten von regulären Ausbildungs- und Beschäftigungsmöglichkeiten zu verdeutlichen, geht die Broschüre darüber hinaus auf die Rahmenbedingungen von Arbeitsverhältnissen und Berufsausbildungen ein.

Die Arbeitshilfe wurde von Dr. Barbara Weiser und Norbert Grehl-Schmitt vom Caritasverband Osnabrück verfasst.


Hinweis

Aufgrund vielfältiger Gesetzesänderungen können einzelne Arbeitshilfen in Teilen nicht mehr aktuell sein. Wir bemühen uns, so schnell wie möglich eine aktualisierte Version zu verlinken. Bis dahin bitten wir Sie, auf das Datum der Publikation zu achten und zu überprüfen, ob die Informationen noch korrekt sind.

fluechtlingshelfer.info

Weitere Informationen und Materialien bei 

Thema Familiennachzug