Arbeitshilfen zum Asylrecht

Hier finden Sie Arbeitshilfen zum Asylrecht, u.a zum Ablauf des Asylverfahrens, zur Anhörung und zum Dublin-Verfahren. Informationen und Materialien zur Familienzusammenführung zu in Deutschland lebenden Flüchtlingen finden Sie auf unserer Informationsseite familie.asyl.net.

 

Arbeitshilfe des Bundesfachverbands der Frauenberatungsstellen und Frauennotrufe (bff) und der Frauenhauskoordinierung (Stand: Oktober 2018)

Arbeitshilfe des Caritasverbands und des Vereins Niedersächsischer Bildungsinitiativen (Stand: Oktober 2018)

Die Asyl- und Migrationsberatung steht zunehmend vor der Frage, wie zuverlässige Informationen und seriöse Unterstützung im Internet und insbesondere in sozialen Medien angeboten werden können. Die Broschüre, die auch als Beilage zum Asylmagazin 7–8/2018 erschienen ist, stellt Ansätze vor, welche...

Übersicht des Deutschen Roten Kreuzes zu subsidiär Schutzberechtigten und zu Wartezeiten an deutschen Auslandsvertretungen (Stand: Juli 2018)

Policy Brief vom Sachverständigenrat deutscher Stiftungen für Integration und Migration (Stand: Juni 2018).

Handreichung des Flüchtlingsrates Niedersachsen zur besonderen Situation von Frauen im Kontext von Flucht und Migration (Stand: Mai 2018)

Arbeitshilfe der Caritas zum Thema Familiennachzug zu eritreischen Flüchtlingen (Stand: April 2018)

Arbeitshilfe des Paritätischen Gesamtverbandes zum Thema Familienasyl und Familiennachzug (Stand: April 2018)

Leitfaden des Flüchtlingsrats Niedersachsen zum Ablauf des Asylverfahrens sowie der aufenthalts- und sozialrechtliche Situation verschiedener Personengruppen (Stand: März 2018)

Arbeitshilfe der Refugee Law Clinics Deutschland für die ehrenamtliche und studentische Rechtsberatung (Stand: Februar 2018)

fluechtlingshelfer.info

Weitere Informationen und Materialien bei 

Thema Familiennachzug

Hinweis

Aufgrund vielfältiger Gesetzesänderungen können einzelne Arbeitshilfen in Teilen nicht mehr aktuell sein. Wir bemühen uns, so schnell wie möglich eine aktualisierte Version zu verlinken. Bis dahin bitten wir Sie, auf das Datum der Publikation zu achten und zu überprüfen, ob die Informationen noch korrekt sind.