Arbeitshilfen zum Asylrecht

Hier finden Sie Arbeitshilfen zum Asylrecht, u.a zum Ablauf des Asylverfahrens, zur Anhörung und zum Dublin-Verfahren. Informationen und Materialien zur Familienzusammenführung zu in Deutschland lebenden Flüchtlingen finden Sie auf unserer Informationsseite familie.asyl.net.

 

2016_12_Merkblatt_für_Beistände_im_Asylverfahren_Endf

Informationen der Freien Wohlfahrtspflege Niedersachsen und des Flüchtlingsrates Niedersachsen zur Beistandschaft im Asylverfahren (Stand: Dezember 2016)

Memorandum-für-faire-und-sorgfältige-Asylverfahren-in-Deutschland-2016

Memorandum von Wohlfahrtsverbänden zu den Standards der Gewährleistung der asylrechtlichen Verfahrensgarantien (Stand: November 2016)

2016-12_Grundlagen_Asylverfahren

Arbeitshilfe des Paritätischen Gesamtverbands zu den rechtlichen Grundlagen des Asylverfahrens (Stand: Dezember 2016)

Hinweise_zu_33_AsylG_final

Hinweise von Johanna Mantel, Refugee Law Clinic Berlin zur Neuregelung des § 33 AsylG, insbesondere bei verpasster Anhörung (Stand: September 2016)

Mehrsprachige Übersichten des Deutschen Anwaltsvereins zum Asylverfahren in Form von Fragen und Antworten (Stand: Februar 2016)

Synopse zur Arbeit der Härtefallkommissionen

Synopse von Andreas Schwandtner, Fachkommission Asyl von Amnesty-Internation (Stand: Dezember 2015)

2015_06-drk_brosch_fluechtlinge_web

Broschüre des Deutschen Roten Kreuzes mit Hintergrundinformationen und Praxis-Tipps (Stand: Juni 2015)

Beilage_COI_2014_web

Leitfaden des Österreichischen Roten Kreuzes und ACCORD (Stand: Dezember 2014)

Dublin_Info_Flyer_final

Arbeitshilfe des Flüchtlingsrates Brandenburg (Stand: August 2014).

Materialmappe von Maria Bethke, Gießen und RA Dominik Bender, Frankfurt a.M. (Stand: 2010/2011)

fluechtlingshelfer.info

Weitere Informationen und Materialien bei 

Thema Familiennachzug

Hinweis

Aufgrund vielfältiger Gesetzesänderungen können einzelne Arbeitshilfen in Teilen nicht mehr aktuell sein. Wir bemühen uns, so schnell wie möglich eine aktualisierte Version zu verlinken. Bis dahin bitten wir Sie, auf das Datum der Publikation zu achten und zu überprüfen, ob die Informationen noch korrekt sind.