Gemeinsame Stellungnahmen zivilgesellschaftlicher Organisationen

Empfehlungen einer Arbeitsgruppe von Fachleuten zur konkreten Ausgestaltung der Vorhaben aus dem Koalitionsvertrag vom November 2021: Themen: Arbeitsmarktzugang, Aufenthaltssicherung für Menschen mit Duldung, Deutsch- und (Aus-)Bildungsförderung (Januar 2022)

Link zur Publikation (Externer Link)

"Gemeinsames Wort" der Deutschen Bischofskonferenz und des Rats der Evangelischen Kirche in Zusammenarbeit mit der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Deutschland

Gemeinsamer Schattenbericht zur Umsetzung der Istanbul-Konvention von PRO ASYL, Flüchtlingsräten und der Universität Göttingen vom August 2021
Gemeinsame Stellungnahme zahlreicher zivilgesellschaftlicher Organisationen vom 27.06.2021
Gemeinsame Stellungnahme von ECRE und über 80 Organisationen vom 6.10.2020

Gemeinsame Stellungnahme von ECRE und über 80 Organisationen vom 6.10.2020

Offener Brief Geordnete-Rückkehr-Gesetz

22 zivilgesellschaftliche Organisationen, darunter Pro Asyl, Der Paritätische Gesamtverband, Amnesty International, der AWO Bundesverband, der BumF und die Diakonie Deutschland fordern in einem offenen Brief an den Bundestag, das »Geordnete-Rückkehr-Gesetz« nicht zu verabschieden (Stand: Juni 2019)

2018-05_Offener Brief AnKER-Zentren

24 Verbände und zivilgesellschaftliche Organisationen fordern in einem gemeinsamen offenen Brief, die Rechte und das Wohl von Kindern in der Debatte um die geplanten AnkER-Zentren zu berücksichtigen.

Positionspapier zu den aktuellen Reformvorschlägen für das Gemeinsame Europäische Asylsystem (GEAS), Januar 2018; veröffentlicht von 12 Organisationen (Amnesty International, AWO, BAfF, BumF, Caritas, Diakonie, JRS, NRV, Der Paritätische, Pro Asyl, RAV, RBK)

Memorandum-für-faire-und-sorgfältige-Asylverfahren-in-Deutschland-2016

Memorandum von Wohlfahrtsverbänden zu den Standards der Gewährleistung der asylrechtlichen Verfahrensgarantien (Stand: November 2016)