Richtline zum vorübergehenden Schutz (2001/55/EG)

Die Richtlinie vom 20.07.2001 wurde als Reaktion auf die damals erhöhte Zahl von Schutzsuchenden aus dem Gebiet des ehemaligen Jugoslawien erlassen. Sie wird auch als "Massenzustromsrichtlinie" bezeichnet. Sie enthält Mindestnormen für die Gewährung vorläufigen Schutzes im Falle einer solchen Situation. 

 

Link zur Richtlinie (deutsche Version)

Link zur Richtlinie (andere Sprachen)