Aufenthaltsrichtlinie für Opfer des Menschenhandels (2004/81/EG)

Die Richtlinie vom 29.04.2004 dient der Bekämpfung irregulärer Einwanderung. Opfer des Menschenhandels sollen danach unter bestimmten Voraussetzungen einen Aufenthaltstitel erhalten, sofern sie mit den zuständigen Behörden kooperieren. 


Link zur Richtlinie (deutsche Version)

Link zur Richtlinie (andere Sprachen)