Ausbildungsförderung

Die Ausbildungsförderung in Deutschland besteht aus ideeller und finanzieller Förderung.

Die ideelle Förderung besteht aus Berufsorientierungsmaßnahmen (BOB), Berufseinstiegsbegleitung (BerEB), Berufsvorbereitung an Berufsschulen (Berufsvorbereitungsjahr (BVJ) oder Berufsgrundbildungsjahr (BGJ)), berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahmen (BvB), Einstiegsqualifizierungen (EQ) und der assistierten Ausbildung (AsA).

Finanzielle Förderung ist über die Bundesausbildungsförderung (BAföG) sowie die Berufsausbildungsbeihilfe (BAB) möglich.

Ob und welche Arten der Förderung in Anspruch genommen werden können, hängt maßgeblich vom Aufenthaltsstatus der betroffenen Personen ab.

Stand: Oktober 2022

Materialien

  • Broschüre des Deutsche Caritasverband mit Hintergrundinformationen und Positionen zum Thema Arbeitsmarktintegration (Stand: November 2020)
  • Arbeitshilfe zum Zugang zur Ausbildungsförderung des Paritätischen Gesamtverbands (Stand: Juni 2020)
  • Ratgeber des Verein für die Integration hochqualifizierter Zuwanderinnen und Zuwanderer (INTEZ) e.V. zur finanziellen Studienförderung nach dem BAföG für Zugewanderte (Stand: Dezember 2019)
  • Arbeitshilfe "Soziale Rechte“ des Paritätischen Gesamtverbands zum Arbeitsmarktzugang und Sozialleistungen für geflüchtete Menschen (Stand: Dezember 2019).
  • Übersicht der GGUA Flüchtlingshilfe zur Ausbildungsförderung für Geflüchtete (Stand: Juli 2020).
  • weitere Materialien

Links

  • Webseite der Arbeitsagentur zur den unterschiedlichen ideellen Ausbildungsförderungsmöglichkeiten.
  • Webseite des Bundesministeriums für Bildung und Forschung zum BaFöG
  • Webseite der Arbeitsagentur zur Berufsausbildungsbeihilfe
  • Link zum Handbook Germany mit Informationen zum BAföG.

Bitte beachten:

Aufgrund vielfältiger Gesetzesänderungen können einzelne Arbeitshilfen in Teilen nicht mehr aktuell sein. Wir bemühen uns, so schnell wie möglich eine aktualisierte Version zu verlinken. Bis dahin bitten wir Sie, auf das Datum der Publikation zu achten und zu überprüfen, ob die Informationen noch korrekt sind.