Erlöschen des Aufenthaltstitels

Da der rechtmäßige Aufenthalt von ausländischen Staatsangehörigen oder Staatenlosen in Deutschland an bestimmte Voraussetzungen geknüpft ist, können unterschiedliche Gründe dazu führen, dass dieser wieder entfällt bzw. erlischt. In diesem Fall sind Betroffene grundsätzlich verpflichtet, aus Deutschland auszureisen. Die Fälle, in denen ein Aufenthaltstitel erlischt, sind im Gesetz aufgeführt (siehe § 51 AufenthG).

Materialien

  • Fachinformationen der GGUA Flüchtlingshilfe zum Asyl- und Aufenthaltsrecht (Stand: August 2017).

Links

  • Link zum „Leitfaden für Flüchtlinge“ des Flüchtlingsrats Niedersachsen mit den jeweiligen Widerrufsmöglichkeiten nach Aufenthaltstitel geordnet (Stand: Dezember 2016).